Freitag, 16. November 2012

Papierkugeln

Nein, nein, keine Papierkügelchen... sondern Papierweihnachtskugeln! Während die Jungs heute Nachmittag mit dem Lieblingsmann in rein männlicher Mission unterwegs waren, nämlich im Bau- und Getränkemarkt, haben die Mädels und ich die Bastelpackung "Weihnachtskugeln" von Al*i getestet. Und wir sind begeistert!

Diese Kugeln sind ausgesprochen simpel herzustellen; man braucht keine Schere, keinen Kleber, nichts zu tackern - das Material ist alles da und muss nur in einer bestimmten Reihenfolge auf kleine Silberdrahtstücke aufgefädelt und in Form gebracht werden! "Babyeierleicht" wie sie gerade betonten! Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

In der Advents- und Weihnachtszeit werden die Kugeln vermutlich im Fenstersturz im Esszimmer hängen; wir haben zwei Packungen á 8 Kugeln (das Wochenende ist rein basteltechnisch gerettet!) da kommen vielleicht auch noch einige in die Kinderzimmer und in den großen Ast über der Essecke.

Jaaaa.... es weihnachtet sehr *lach


Kommentare:

  1. Noch ein Frischling in der Bloggerwelt, wie schön. Habe dich direkt verlinkt, ich hoffe, du hast nichts dagegen :)

    Auf gute Nachbarschaft, viele Grüße
    Lotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, im Gegenteil: ich freu mich :)
      Hab dich auch bei mir verewigt!
      Happy blogging!

      Löschen
  2. wow die sehen ja klasse aus, ich glaub zu dem Feinkostgeschäft lauf ich wohl auch noch mal und schau ob ich auch noch sowas dort finde.

    Grüßle das Sonnenblümchen ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du keine Packung mehr bekommst, dann scanne ich die Anleitung ein und poste sie hier; die Einzelteile kann man auch so kaufen!

      Löschen
  3. Hallo Lila,
    ach so geht das! Ich konnte mir gar nicht so recht vorstellen, was du meinst, als du von den Bastelsets erzählt hast. Jetzt ist alles klar! Schauen toll aus!
    LG Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Stella! Mittlerweise haben wir schon 8 Kugeln hier liegen :)

      Löschen